Rückblick auf das Schuljahr 2015/16




Wir sind stolz



Projektwoche der 5B in Kärnten


vom 27. Juni - 02. Juli 2016



Kaernten

Am Montag, den 27.6 hieß es für uns ‚Bye, bye Oberösterreich‘ und ‚Hello Kärnten!‘ Nachdem wir die vierstündige Fahrt in dieses wunderschöne Bundesland im Süden Österreichs hinter uns gebracht hatten, erreichten wir endlich unser Ziel: den Millstättersee und mit ihm das Sportcamp Salcher in Seeboden, bei dem ein jeder zwei sportliche Aktivitäten belegt hatte.
Sei es nun am Land Volleyball, Reiten, Klettern, Tanzen und Tennis oder am Wasser Kajak fahren, Segeln und Surfen - die Palette der zur Auswahl stehenden Sportarten war groß. So hatte jeder sein individuelles Tagesprogramm, abgestimmt auf gemeinschaftliche

Essenszeiten in einem der Unterkunft nahegelegenen Restaurant und der zwischendurch auch vorhandenen Freizeit. Die gesamte Woche war ein unglaublicher Spaß, sowohl für uns Schüler als auch (hoffentlich!) für unsere BegleitlehrerIn Frau Prof. Brückl und Herrn Prof. Eder. Es gab auch Wahnsinns - Highlights, die hervorgehoben werden sollten, als da wäre das Bananenboot/Ringefahren, das so manch einer nicht ohne viel Wasserschlucken oder blaue Flecken überstand. Auch die Tatsache, dass wir in eine Strandbar auf einen – natürlich alkoholfreien- Cocktail eingeladen wurden, war für uns Schüler einer der besten Momente in dieser Woche. Doch so phänomenal unsere Zeit am Millstättersee auch war - selbst die schönsten Ereignisse gehen vorüber und so saßen wir am Samstag auch schon wieder im Bus nach Wels, zwar etwas wehmütig, aber dennoch fröhlich gestimmt, wieder nach Hause zu kommen!



Prag Prag Prag
     
Prag Prag Prag
     
Prag Prag Prag
     
Prag Prag Prag



Junge ForscherInnen an der Traun



Junge ForscherInnen an der Traun

Regen, Wind und Hochwasser – das kann doch die 2 D-Klasse nicht abschrecken! Trotz schlechter Witterungsbedingungen konnten unserem Heimatfluss bei einer Gewässeruntersuchung im Rahmen des Biologie-Unterrichts am 27.6.2016 einige Geheimnisse entrissen werden.


      Junge ForscherInnen an der Traun




6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes


6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes

Unsere Reise nach Cannes Mitte April begann mit einer langen, jedoch sehr lustigen Busfahrt. Jeden Vormittag verbrachten wir in der Sprachschule und am Nachmittag machten wir viele verschiedene Ausflüge, wie zum Beispiel nach Nizza, St. Paul de Vence, Antibes und Grasse. Hin und wieder blieb aber auch Zeit, um shoppen zu gehen oder uns gemütlich an den Strand zu setzen.
Unsere Gastfamilien waren sehr nett und der Abend in der Crêperie ein schöner Abschluss.


Notre voyage à Cannes au mois d'avril a commencé avec un long trajet en bus, mais il était aussi très rigolo. Chaque matin on a fréquenté une école de langues et l'après-midi on a fait beaucoup d’ excursions différentes, comme par exemple à Nice, St Paul de Vence, Antibes et Grasse. Parfois on avait du temps libre pour faire du shopping ou pour aller à la plage.
Nos familles d'accueils étaient tous très sympa et le dernier soir à la crêperie était une fin vraiment agréable.



6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes 6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes 6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes
     
6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes 6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes 6AB - Projektwoche in Frankreich/Cannes



Wir gratulieren der 4R!


Sie hat mit dem in BE durchgeführten Umweltprojekt zum Thema „Plastikmüll“ am Kreativwettbewerb „projekteuropa 2015/16 mitSTIMMEN / mitGESTALTEN, Thema: Schule lebt Demokratie“ teilgenommen.
Die von den Schülerinnen und Schülern gestalteten Plakate (siehe Beitrag unten) wurden von der Jury mit einer Auszeichnung und einem Preisgeld prämiert!
Im Schuljahr 15/16 haben rund 6.300 Schülerinnen und Schüler aus 144 Schulen a n diesem Wettberwerb teilgenommen, 46 Preise wurden vergeben. Die 4R ist dabei!


4R - Urkunde - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Siegerfoto - Fotoplakate zum Thema Plastik



Fotoplakate zum Thema Plastik


Angeregt vom Film „Plastic Planet“ gestaltete die 4R Klasse in Bildnerische Erziehung Plakate zu verschiedenen Aspekten der Verschmutzung durch Plastikmüll. Kein sehr erfreuliches Thema, aber leider muss man sich dringend damit auseinandersetzen!
Die Schülerinnen und Schüler machten das in sehr gut gelungenen Plakaten, die wir übrigens inklusive Begleitschreiben auch an den Umweltminister und den Umweltlandesrat gesandt haben.


4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik
     
4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik
     
4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik
     
4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik 4R - Fotoplakate zum Thema Plastik



Einladung zum Projekt der Musik- und Tanzklassen
im Stadttheater Wels







Wie zufrieden bist du mit unserem Schulbuffet?

Bewerte dein Schulbuffet



Mach mit bei der Onlinebefragung, einfach den QR-Code scann oder HIER klicken und schon geht's los ...

Mitmachen lohnt sich - Die Befragung findet gleichzeitig bei allen 25 Schulbuffets, die von der Rudolf Wagner KG betrieben werden, statt. Gewonnen hat jene Schule, welche die höchste Beteiligungsquote bei der Umfrage, prozentuell zur Schüleranzahl, hat.

Teilnahme bis 03. Juni 2016 möglich !!!

Zu gewinnen gibt es:
1 gratis Vollkorngebäck inkl. 1 gratis Getränk für jeden Schüler und jede Schülerin am 17. Juni 2016



Wie zufrieden bist du mit unserem Schulbuffet? Wie zufrieden bist du mit unserem Schulbuffet?



Workshopwochenende der Tanzklassen



Am 20. und 21. Mai fand das jährliche Workshopwochenende mit den Tanzklassen statt!
Danke an Maja Franke und Markus Eggensperger, die als Referenten eingeladen wurden!





Computertomographie an der FH Wels



Wir, die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen, beschäftigten sich im WPG-Mathematik sehr intensiv mit dem Thema Computertomographie und dem Lösen von unglaublich großen Gleichungssystemen. Herr DI Christian Gusenbauer von der FH Wels machte es möglich, dass wir die CT-Anlagen der FH Wels besichtigen konnten. Er erklärte uns die Unterschiede zwischen einem industriellen und einem medizinischen Computertomographen und erläuterte auch nochmals das Messprinzip einer CT-Anlage. Besonders interessant wurde es, als uns Herr DI Gusenbauer einige CT-Datensätze aus deren aktuellen Forschung bzw. aus bereits durchgeführten Aufträgen zeigte (faserverstärkte Kunststoffe, Knochenproben, Kunstgegenstände,…). Die Krönung des Nachmittages war, als die selbst mitgebrachten Gegenstände (Zauberwürfel, Wecker, Fernbedienung, Hundespielzeug, ...) tomographiert und anschließend mit Hilfe eines Programms in ihren einzelnen Schichten betrachtet werden konnten.


Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels
     
Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels

Zum Abschluss haben wir noch mit Hilfe eines CT-Datensatzes die dreistellige Ziffernkombination eines Fahrradschlosses herausgefunden.


Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels Computertomographie an der FH Wels

Wir möchten uns bei DI Christian Gusenbauer und der FH Wels für den tollen Nachmittag und die Möglichkeit, einen eigenen CT-Datensatz zu erzeugen, recht herzlich bedanken.




8. voestalpine Physik-Miniolympiade - 07.04.2016



Am 07.04.2016 stellten sich knapp 140 Schüler der 4. Klassen aus Oberösterreich der Herausforderung einer Physik-Miniolympiade. Bei diesem in Österreich einzigartigen „Wettkampf“ gab es innerhalb zwei Stunden Zahlreiche Aufgaben zu lösen. Eine anschließende Werksführung durch das Werk der voestalpine am Standort Linz hat für die nötige Zerstreuung gesorgt.


(Quelle: http://www.voestalpine.com/miniolympiade/Physik-Miniolympiade )

Bilder finden Sie unter: http://www.voestalpine.com/miniolympiade/Physik-Miniolympiade


Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler die an der 8. voestalpine Physik-Miniolympiade teilgenommen haben und gratulieren Euch zu Euren tollen Leistungen.


  • Pascal Friedl: 14.5 Punkte
  • Lukas Meindl: 14 Punkte
  • Oskar Gnadlinger: 9 Punkte




5. voestalpine Mini-Mathe Olympiade - 31.03.2016



Oberösterreichs Top-Jungmathematiker

Die 142 besten Mathematik-Interessierten aus zahlreichen Gymnasien aus ganz Oberösterreich stellten sich herausfordernden Aufgaben bei der voestalpine Mini-Mathe-Olympiade 2016. Die Aufgaben brachten die Teilnehmer innerhalb der vorgegebenen 100 Minuten stark ins Grübeln.


Anschauen und ausprobieren

Nachdem die Köpfe rauchten konnten sich die Olympioniken bei feinem Essen und Trinken entspannen. Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde mit einer interessanten Führung durch das Werk der voestalpine, sowie spannenden und realitätsnahen Versuchen im Experimente-Deck der voestalpine Stahlwelt kurzweilig gestaltet.


(Quelle Text und Bilder: http://www.voestalpine.com/miniolympiade/Mathe-Miniolympiade/Lernen-fuers-Leben )

5. voestalpine Mini-Mathe Olympiade  -  31.03.2016 5. voestalpine Mini-Mathe Olympiade  -  31.03.2016 5. voestalpine Mini-Mathe Olympiade  -  31.03.2016


Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen die an der 5. voestalpine Mini-Mathe Olympiade teilgenommen haben und gratulieren Euch zu Euren tollen Leistungen.


  • Sipura David: 11 Punkte
  • Burgstaller Klara: 9 Punkte
  • Zuljebeari Futjon: 7 Punkte
  • Haberler Sebastian: 4 Punkte



Plastikplanet - Schüler schreiben Minister

(Quelle: siehe Bericht in der "Tips" 09. Woche 2016)




Akrobatik im Turnunterricht


Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Gerätturnlandesmeisterschaften konnten die Mädchen der 5AB ihre Körperspannung und Beweglichkeit erneut unter Beweis stellen. Bei ihren Akrobatikdarbietungen im Turnunterricht überzeugten sie mit Kreativität und Kooperationsfähigkeit. Und auch der Spaß kam natürlich nicht zu kurz!


5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht
     
5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht
     
5AB - Akrobatik im Turnunterricht
5AB - Akrobatik im Turnunterricht
5AB - Akrobatik im Turnunterricht
     
5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht 5AB - Akrobatik im Turnunterricht



Gelebter Geschichts- und Sozialkundeunterricht im Haus für Senioren Wels


Die SchülerInnen der 2D des Schauergymnasiums Wels besuchten kürzlich im Rahmen des Geschichteunterrichts die BewohnerInnen des Haus für Senioren Wels.



Die Kinder befragten die SeniorInnen über ihre Kindheit und Jugend, aber auch über ihr Familienleben und ihren Alltag im Haus für Senioren. Auf Basis ihrer Gespräche mit den BewohnerInnen erstellten die SchülerInnen im Unterricht Plakate, die sie den gerührten SeniorInnen präsentierten und übergaben.
Das Projekt fand auf beiden Seiten große Zustimmung und ist ein gutes Beispiel für gelebten Geschichtsunterricht, der mit Sicherheit eine Wiederholung findet.


Gelebter Geschichts- und Sozialkundeunterricht im Haus für Senioren Wels Gelebter Geschichts- und Sozialkundeunterricht im Haus für Senioren Wels Gelebter Geschichts- und Sozialkundeunterricht im Haus für Senioren Wels



Turn 10 - Landesmeisterschaften am 10.2. in Schärding - starker Auftritt des „Schauergyms“



Bereits zum sechsten Mal nahmen die Mädchen unserer Schule an den Gerätturnmeisterschaften für Schulen in Schärding teil. Und wie schon in den vorangegangenen Jahren schlugen sich - trotz starker Konkurrenz - die Teams der Unter- und Oberstufe hervorragend. Insbesondere die Oberstufe war es, die mit einer sensationellen Gesamtpunkteanzahl von 371 Punkten für Furore sorgte. So sicherten sich die beiden Teams der Oberstufe nicht nur den Landes- und Vizelandesmeistertitel, sondern auch Topplätze in den Einzelwertungen (1. Graziani Daniela und Demmel Stella, 4. Warcholak Sarah, 5. Zauner Sophie, 6. Springer Melina, 7. Hoffer Julia, 8. Lugmayr Lisa…)

Aber auch die Turnerinnen der zweiten Klasse ließen mit einer starken Leistung aufhorchen - sie belegten den ausgezeichneten 3. Platz. Die Mannschaften der 3. und 4. Klasse wurde jeweils Vierter.


Oberstufenmannschaft Schauergym Turn10 Wettkampf Oberstufenmannschaft 1. Platz Oberstufenmannschaft 2. Platz
     
2D - 3. Platz Oberstufenmannschaft 1. Platz Schauergym Turn10 Wettkampf



CSI Schauergym - Wer ist der Täter?


Diese Frage versuchte die 8A-Klasse am 3. Februar 2016 bei einem Workshop zum Thema „genetischer Fingerabdruck“ an der Fachhochschule Wels zu beantworten.
DNA wurde isoliert, kopiert und analysiert – dabei wurde konzentriert pipettiert, zentrifugiert und diskutiert. Der Lohn für die aufwändige Arbeit: Aussagekräftige Ergebnisse, eine Antwort auf obige Frage und nebenbei Einblicke in die Laborarbeit.


CSI Schauergym - Wer ist der Täter? CSI Schauergym - Wer ist der Täter?



Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf am 10.Februar 2016


Bereits zum 6. Mal nehmen die Schülerinnen des BG/BRG Dr.-Schauer-Straße an den Turn10 - Landesmeisterschaften (Geräteturnen) in Schärding teil.

Wir wünschen euch viel Erfolg für den Wettkampf am 10. Februar 2016!

Alle 2 Jahre - so wie auch heuer wieder - gibt es auch Turn10 - Bundesmeisterschaften. Hierfür kann sich lediglich eine Mannschaft (3. oder 4. Klasse) aus Oberösterreich qualifizieren. Im Jahr 2014 konnte das BG/BRG Dr.-Schauer-Straße mit der damaligen 4D die Mannschaft durch die Qualifikation bei der Landesmeisterschaft stellen. Es bleibt spannend, ob es auch heuer wieder gelingt ...

Wir drücken euch die Daumen!


Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf
     
Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf
     
Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf
     
Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf
     
Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf Schülerinnnen trainieren für den Turn10 Wettkampf



FRANCE TOUR zu Gast im Schauergym


„Frankreich wir kommen!“, lautete das Motto von Marcel Koller.

Mitte Jänner kam Frankreich zu uns!

Die Schülerinnen und Schüler der 2.Klassen am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße zeigten sich vom Schnupperworkshop Französisch, geleitet von Herrn Henri Fruneau, begeistert! Einander auf Französisch zu begrüßen, Städte und Regionen kennen zu lernen, erste in beiden Sprachen gemeinsame Begriffe zu entdecken, motivierte das junge Publikum und weckte Interesse, diese neue Sprache kennen zu lernen.


FRANCE TOUR zu Gast im Schauergym FRANCE TOUR zu Gast im Schauergym



Genetik-Workshop an der FH Wels am 11.12.2015


Genetik-Workshop an der FH Wels

Am 11. Dezember 2015 besuchte die 4C-Klasse einen Genetik-Workshop an der Fachhochschule Wels. Am Programm standen die Isolierung der Erbinformation (DNA) aus Gemüse und aus den eigenen Mundschleimhautzellen. Anschließend wurde die DNA sichtbar gemacht. Daneben konnten die SchülerInnen auch die professionelle Arbeit in einem Labor kennen lernen, natürlich in der entsprechenden Arbeitskleidung, wie man auf dem Foto sieht.




WT1 berichtet über den Flashmob

(Quelle: www.wt1.at)





Das war er - der Tag der offenen Tür
am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße


Am 27.11.2015 von 13:30 - 16:30 war es wiedereinmal so weit. Das BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße öffnete seine Türen. Neben Informationen über das Bildungsangebot konnte man die verschiedenen Unterrichtsgegenstände (alleine oder im Rahmen einer Führung mit SchülerInnen) kennenlernen. Es wurden die unterschiedlichsten Unterrichtsprojekte vorgestellt. Die Teilnahme an spannenden Experimenten und die Tanzvorführungen und musikalischen Beiträge der Schwerpunktklassen waren ein besonders Highlight.


Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße
     
Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße
     
Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße Das war er - der Tag der offenen Tür am BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße
     




Umweltschutz und Flüchtlingshilfe

(Quelle: siehe Bericht in der "Tips" 48. Woche 2015)





"Tips" sucht die Aufzeiger - Spitzenschule 2015

Ab sofort die Spitzenschule wählen



Tips sucht die Aufzeiger - Spitzenschule 2015

Quelle: www.tips.at/spitzenschule

"Mit der Aktion "Spitzenschule" holt "Tips" besonders soziale und innovative Schulprojekte vor den Vorhang. Gesucht sind Schulen, die sich durch ihr Engagement in den Kategorien "Soziales", "Energie & Umwelt" oder "Tierschutz" hervortun."

Quelle: www.tips.at/spitzenschule



Das Projekt unserer Schule in der Kategorie Soziales:

STOFF statt Plastik


Tips sucht die Aufzeiger - Spitzenschule 2015

EU-Plastiksackerlverbot, Plastikmüllteppich im Ozean, ...
Was kann ich persönlich im Alltag tun?

Mit diesen Gedanken setzte sich Mag. Gerda Hörandner ihre SchülerInnen im textilen Werkunterricht auseinander. Beim Tag der offenen Tür, den 27. November 2015 (13:30 - 16:30) findet ein Verkauf selbstproduzierter Stofftaschen statt. Sie sind das Ergebnis eines großen Projektes aller TEXW - Gruppen von der 1. bis zu 4. Klasse, die praktische Taschen designten, nähten, ja selbst aus vorhandenen Kleidungsstücken recycelten.


Von Anfang an mitgeplant: der Erlös soll der Flüchtlingshilfe zukommen




Jetzt für unsere Schule mitstimmen :

"Vom 4. November bis 4. Dezember wählen alle Tips-Leser (Schüler, Lehrer, Eltern, Freunde,…) ihr Lieblingsprojekt in unseren drei Projektkategorien (Soziales, Umwelt & Energie und Tierschutz). Es zählt die Summe der abgegebenen Stimmen für euer Projekt. Pro Tag und Kategorie kann jeweils eine Stimme über www.tips.at, www.4more.at sowie auf www.facebook.com/tips.at abgegeben werden. Außerdem können zusätzlich die Originalstimmzettel aus den Tips-Ausgaben eingeschickt werden." Quelle: www.tips.at/spitzenschule




GIS-Day am 18.11.2015 in Linz


Dem Luchs auf der Spur – Vom Luftbild zum Orthofoto – Europa-Puzzle – GIS in Smartphones – das und vieles mehr konnten die Schülerinnen und Schüler der 6A- und 8I-Klasse in verschiedenen Workshops beim GIS-Day am 18. November 2015 im Landesdienstleistungszentrum in Linz erleben.
Auf diese Weise konnte ein guter Überblick über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Geographischen Informationssystemen (GIS) und digitalen Karten gewonnen werden. Das neu erworbene Wissen wurde mit einem kleinen Quiz überprüft, das beide Klassen souverän meisterten.


GIS-Day - Der Luchs in Oberösterreich GIS-Day - Europa-Puzzle



Stadtplatz als Tanzbühne


(siehe Bericht aus den "OÖNachrichten - Welser Zeitung" vom 16. November 2015)


Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne



13.11.2015 - Tag des Gymnasiums


Nein, hier steppte nicht der Bär, sondern Schülerinnen des BG/BRG Dr.Schauerstraße...
Der Freitag der 13.11. war heuer kein Tag um sich vor Unglück zu fürchten. Es war ein positiver Tag, der Tag des Gymnasiums! Aus diesem Anlass organisierten die SchülerInnen des Welser „Schauergyms“ einen (von ihrer Tanzpädagogin Carina Gruber einstudierten) „Flashmob“. 390 Kinder und Jugendliche brachten dadurch Leben auf den Stadtplatz, wo sie einen kurzen Tanz aufführten.
Auf einem Transparent wurde dabei auf den Tag der offenen Tür am 27. November 2015 (13:30h - 16:30h) hingewiesen.



Bilder von der Probe in der Schule:


Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne
     
Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne


Bilder vom Flashmob am Stadtplatz in Wels:


Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne
     
Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne Flashmob - Stadtplatz als Tanzbühne



Tag des Gymnasiums - 13.11.2015



Zum Üben, Üben, Üben vorab die geplante Flashmob - Choreographie.
Viel Erfolg beim einstudieren!

banner

Die Bibel mit allen Sinnen entdecken


Gemeinsam haben Schülerinnen der 5B und der 1D- Klasse am 12.11.2015 die Bibelausstellung in der Welser Burg besucht. Begleitet von den großen Schülerinnen haben die Erstklässlerinnen die sehr abwechslungsreich gestaltete Ausstellung erkundet: Gewürze und Kräuter aus Israel gerochen, hebräische und griechische Buchstaben geschrieben, Gegenstände aus der jüdischen Religion ausprobiert und sogar eine Pyramide gebaut. Im aufgebauten Beduinenzelt konnte man rasten und einer Bibelgeschichte lauschen.

Super, wenn Wissen so anschaulich vermittelt wird!


Bibelausstellung Bibelausstellung Bibelausstellung




Stella Demmel (6A) - Silbermedaille


Unsere Schülerinnen sind auch außerhalb der Schule äußerst erfolgreich! Wir gratulieren Stella Demmel aus der 6A zu ihrer „Silbernen“!


Quelle: Bericht aus der "TIPS" vom 14.10.2015





Wir sind alle einzigartig

Workshop im open lab der FH Wels



Wir (4R) zogen uns weiße Labormäntel an und nahmen im Labor platz. Wir sprachen über die DNA und über dominante und rezessive Merkmale der Menschen. Jeder Mensch hat zu 99% dieselbe DNA, 1% unterscheidet uns.


Wir sind alle einzigartig


Dann begannen wir mit dem Versuch: DNA-Extraktion aus Obst und Gemüse. Wir zerkleinerten eine ganze Tomate mit dem Messer und gaben die Tomate in einen Plastikbehälter, dazu fügten wir 5ml Spülmittel und einen Teelöffel Salz. Danach füllten wir 50ml Wasser auf. Mit einem Mixstab zerkleinerten wir den Inhalt. Schließlich steckten wir ein Stück Küchenrolle in den Trichter, welchen wir als Kaffeefilter benutzten. Dadurch konnte die Flüssigkeit sicher in das Plastikgefäß transportiert werden, welche ungefähr 10ml betrug. Langsam wurde 7ml eiskaltes Isopropanol hinzugefügt. Nach einer Zeit konnte man die DNA-Fäden erkennen.

(Matheo Pirker, 4R)




Auf der Flucht!



Tausende Menschen sind unterwegs. Die SchülerInnen der fünften und sechsten Klassen des BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße waren am 25. September 2015 in Linz unterwegs, um Menschen zu treffen, die sich als Flüchtlinge durch Europa bewegen oder im Rahmen der Flüchtlingshilfe arbeiten.


auf der Flucht auf der Flucht auf der Flucht




Unternehmerprüfung mit Auszeichnung bestanden!



unbekannt

Herzlichen Glückwunsch an Carolina Pany (li.) und Lisa Harrant (re.)!

Die Schülerinnen der 8B legten am 7.10.2015 die Unternehmerprüfung der WKO mit Auszeichnung ab!
In weniger als einem Jahr absolvierten die beiden alle Module des Unternehmerführerscheins ebenso mit Auszeichnung. Die Ablegung der abschließenden kommissionellen Unternehmerprüfung vor Vertretern der WKO im Aloisianum in Linz war somit die logische Konsequenz. Mit diesem Zertifikat wird nicht nur eine umfassende betriebswirtschaftliche Kompetenz an den Tag gelegt, es berechtigt auch zur Gründung eines Unternehmens. Der Schritt in die Selbstständigkeit kann so jederzeit unternommen werden.


Wir wünschen den beiden für das weitere Schuljahr und die kommenden Aufgaben alles Gute und weiterhin so viel Erfolg!