Förderkonzept des BG/BRG Wels Dr.-Schauer-Straße


    1. Fördermaßnahmen für leistungsschwache Schüler/innen der ersten Klassen (mit professioneller Hilfe):
      • Leseförderung zum Verstehen von Aufgabenstellungen
      • Lernschwächen – Analysen
      • Evaluation nach vorher vereinbarten Lernsequenzen
      • Supplierstunden als Förderinstrument
    2. Fördermaßnahmen im sozialen Bereich:
      • Ausbau des Tutorensystems (Elternverein!)
      • Intensive Beratung an Nahtstellen (7., 9. Schulstufe)
      • Institutionalisierte Kennenlerntage
      • Zusätzliche KV – oder Supervisionsstunden bei dringendem Bedarf
    3. Fördermaßnahmen für Schüler/innen mit Migrationshintergrund:
      • Einbindung von Tutoren mit nicht-deutscher Muttersprache (Nachhilfeunterricht)
      • Permanenter Förderunterricht in der Unterrichtssprache auch in Kleinstgruppen
      • Autonome Klassenteilung in Deutsch bei hohem Migrantenanteil
      • Einsatz von zusätzlichen Lehrkräften (Stützlehrer)
    4. Fördermaßnahmen für Begabte:
      • Angebot von verschiedensten Schwerpunktkursen (Schreibwerkstatt, Wirtschaftsmathematik, Rhetorikkurse, Projekte im künstlerischen Bereich, Talentförderkurse etc.)
      • Teilnahme an Wettbewerben (M-, PH- CH-Olympiade, Sprachwettbewerbe) mit Abgeltung der Vorbereitung
      • Einführung von „Crashkursen“ (Sprachen, Informatik) in der Unterstufe
      • Erwerb von Zusatzqualifikationen (ECDL, Unternehmerführerschein, Cambridge Certificate)