Schwerpunkt Musik


Seit dem Schuljahr 2007/08 besteht am BG/BRG Wels Dr. - Schauer - Straße die Möglichkeit, ab der ersten Klasse, die Schwerpunktklassen "Musik" bzw. "Tanz" zu besuchen. Talentierte Jugendliche können sich nun auch im "Regelunterricht" in diesen Kreativfächern in Theorie und Praxis weiterbilden. Für die Unterstufe sind im Fächerkanon zwei zusätzliche Musik- bzw. Tanzstunden pro Jahrgang vorgesehen. Beide Zweige sind im Gymnasium (d.h. zweite Fremdsprache ab der 3. Klasse) angesiedelt. Im vergleich zum "normalen" Gymnasium entsteht eine zeitliche Mehrbelastung von 5 Wochenstunden aufgeteilt auf die gesamte Unterstufe. Der Unterricht in diesen Schwerpunktfächern soll eine möglichst große Bandbreite von klassischen Elementen bis hin zur Improvisation abdecken. Angestrebt wird zusätzlich eine Zusammenarbeit mit Referenten, die entweder im Unterricht oder im Rahmen von Workshops mit den Schüler/innen arbeiten. Die Schüler/innen sollen u.a. auch zur eigenständigen Erarbeitung von Kompositionen bzw. Choreographien angeregt werden, die bei diversen Veranstaltungen präsentiert werden.



Musik/Tanz Musik/Tanz Musik/Tanz
     
Musik/Tanz auf der Flucht Musik/Tanz


Inhalte - Schwerpunkt Musik:


  • Stimmbildung
  • Aufbau der Stimme
    Chorgesang
    Sprechtechnik
    Tragfähigkeit der Stimme
    mikrofonales Singen
    einfaches Blattsingen
    percussive Vokaltechniken, etc.


  • Rhythmus
  • Metrum spüren
    Body-Percussion
    Rhythmuspyramide
    Kennenlernen von Rhythmen aus verschiedenen Kulturen
    Unterschied ternär - binär, etc.


  • Improvisation
  • Erfinden von Melodien
    pentatonische Skalen als Basis für instrumentale wie auch vokale Improvisationen
    Call & Response
    variieren rhythmischer Pattern, etc.


  • Musiktheorie
  • allgemeine Musiklehre
    Gehörbildung
    Musikgeschichte
    Instrumentenkunde
    Einsatz moderener Medien, etc.



Aufnahmsprüfung - Schwerpunkt Musik:


  • Keine theoretischen Vorkenntnisse!
    Instrument wird nicht vorausgesetzt!
    Aber: Mit dem Einstieg in die Musikklasse ist der Instrumentalunterricht an einer Musikschule verpflichtend!

  • Überprüft werden:
    rhythmisches Empfinden
    Grundschlag spüren
    Vorklatschen - Nachklatschen verschiedener Rhythmen
    Musikalische Grundfertigkeiten: z.B. Nachsingen von Tönen bzw. Melodien
    einfache Melodien auf ORFF-Instrumenten nachspielen
    musikalische Abläufe erkennen

  • Zusätzliche BONUSPUNKTE
    durch Vorsingen/Vorspielen eines vorbereiteten Stücks
    Schauspiel
    Präsentation eines Gedichtes ... sind möglich!
Anmerkung: Es besteht die Möglichkeit, beide Aufnahmsprüfungen zu absolvieren.